So machst du das perfekte Selfie

by admin
0 comment

Technologie hat viele Auswirkungen auf unseren Lebensstil, aber einer der auffälligsten ist die enorme Zunahme an Fotos. Es gab eine Zeit, in der das Fotografieren nur zu besonderen Anlässen geschah. Selbst dann mussten wir Tage oder sogar Wochen warten, bis eine Filmrolle aufgebraucht und dann verschickt wurde, bevor die entwickelten Fotos zurückkamen. Heute aber fotografieren wir die dümmsten, alltäglichen Dinge und laden sie dann auf Instagram hoch, während Facebook mit Fotos von Freunden in der Kneipe und anderen Ereignissen gefüllt ist, die kaum etwas „Besonderes“ darstellen würden.
Und eine der seltsamsten Nebenwirkungen davon ist das “Selfie”. Das Selfie ist natürlich ein Foto, das mit einem Fotohandy aufgenommen wurde, das auf uns selbst gerichtet ist, und es ist zu einer Sensation geworden. Natürlich hat man solche Fotos schon lange gemacht, aber jetzt ist es einfacher denn je und ist gleichzeitig Ausdruck von Eitelkeit, eine Möglichkeit zu zeigen, was man gerade macht und fast eine Form von Autobiografie. Manche Menschen leben ihr Leben in Selfies und in gewisser Weise kann dies als eine gute Möglichkeit angesehen werden, unsere Erfahrungen zu katalogisieren.

Was auch immer Sie von dem Selfie halten, es gibt einfach kein Entkommen. Selbst wenn Sie versuchen, keine eigenen Selfies zu machen, werden Sie fast sicher gebeten, mit Freunden für sie zu posieren, und es lohnt sich also zu lernen, wie man sie zumindest gut aussehen lässt. Und wenn Sie selbst eine Vorliebe für das Selfie haben, können Sie eines Tages auf Ihre Selfies zurückblicken und vielleicht ein bisschen weniger zusammenzucken…

Der Winkel

Als erstes ist zu erkennen, dass ein gutes Selfie von oben aufgenommen werden sollte, so dass man in die Kamera schaut. Dies hat den sofortigen Effekt, dass Ihre Augen größer und Ihr Gesicht schlanker erscheinen – während das Halten der Kamera von direkt vorn oder leicht von unten Ihr Kinn tatsächlich größer erscheinen lässt, was offensichtlich viel weniger schmeichelhaft ist.

Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist, wenn Sie einen fliehenden Haaransatz oder eine kahle Stelle haben. In diesem Fall sollten Sie ihn direkt nach vorne halten.

Der Ausdruck

Mädchen haben die Angewohnheit, bei Selfies zu schmollen, was natürlich ihre Lippen größer und ihre Wangen definierter erscheinen lässt, aber es hat auch einen sehr selbstbewussten Effekt. Natürlich können Sie versuchen, den Schmollmund “ironisch-aber-ich-sehe-immer noch-gut” abzuziehen, aber das ist nicht einfach und kann nach hinten losgehen. Auch der Versuch, nonchalant zu wirken, wird nicht wirklich funktionieren, da Sie ein Foto von sich selbst aus nächster Nähe machen – so zu tun, als wäre es desinteressiert, täuscht niemanden.

Stattdessen ist ein normales Lächeln ein viel besserer Weg, um weniger selbstbewusst auszusehen, und die Fotos werden dafür viel besser sein.

Die Beleuchtung

Wenn Sie ein Foto von einer anderen Person machen, ist es wichtig, die Beleuchtung zu berücksichtigen und zu berücksichtigen, wie sie deren Eigenschaften schmeichelt. Idealerweise sollten Sie eine „Rembrant“-Beleuchtung anstreben, die das Gesicht mehr auf einer Seite beleuchtet.

Nur weil Sie ein Selfie machen, heißt das nicht, dass diese Art von Komposition aus dem Fenster gehen muss: Versuchen Sie, mit der Lichtquelle an Ihrer Seite und nur leicht vor Ihrem Gesicht zu stehen und das Ergebnis wird viel besser aussehen .

Dein Aussehen

Es sei denn, Sie möchten ein sehr zerzaustes Selfie, das gerade erst aufgewacht ist, sollten Sie sicherstellen, dass Sie gut aussehen, bevor Sie den Auslöser drücken, da das Bild Sie aus so großer Nähe einfängt. Wenn Sie schlechte Zähne haben, sollten Sie eine Zahnreinigung in Betracht ziehen, während eine gute Hautpflege Ihnen helfen kann, zu verhindern, dass sich jede einzelne Pore zeigt.

Der Hintergrund

Wenn Sie ein Selfie machen, wird der Hintergrund fast zu einem Nebengedanken, was zum Teil ihren Reiz als humorvolle Art und Weise ausmacht, zu zeigen, was Sie tun. Achten Sie jedoch darauf, den Hintergrund nicht zu sehr mit dem Kopf zu verdecken, da sonst niemand weiß, wo Sie sich befinden. Und wenn sich die Hintergründe nicht ändern oder viel Kontext liefern, dann wird jedes einzelne Selfie genau gleich…

You may also like