So promoten Sie Ihre Band online – Machen Sie sich mit diesen einfachen Marketing-Tricks für Musiker bekannt!

by admin
0 comment

Viele von uns haben ehrgeizige Träume, von denen wir glauben, dass sie nie zu etwas werden werden, und einer der beliebtesten davon ist der Wunsch, als Band groß zu werden. Viele Leute träumen davon, Pop- oder Rockstars zu werden, aber natürlich ist es bei so vielen Menschen, die dasselbe verfolgen, unglaublich schwierig, sich abzuheben und seine Ziele tatsächlich zu erreichen.

Was ist also der Unterschied zwischen den Leuten, die es schaffen und den Leuten, die es nicht tun? Talent spielt natürlich eine Rolle, aber darüber hinaus kommt es darauf an, wie sehr Sie bereit sind, sich selbst zu pushen und wie klug Sie dabei sind. Wenn Sie wissen, wie Sie sich selbst promoten können und bereit sind, die Beinarbeit zu leisten, erhöhen Sie Ihre Chancen, ein Plattenlabel zu finden oder sogar nur Ihre Musik direkt zu verkaufen, erheblich. Dank des Webs ist auch dies einfacher als je zuvor. Sehen wir uns einige der Möglichkeiten an, wie Sie Ihre Musik online bewerben und auffallen können…

Eine Website

Wie bei der Online-Werbung ist eine Website ein wichtiger Ausgangspunkt. Dies wird dir eine großartige Anlaufstelle bieten, um deine Musik zu präsentieren und die Leute über deine Band zu informieren.

Von hier aus können Sie dann damit beginnen, Personen mit Visitenkarten und Internetmarketing auf Ihre Website zu senden. Suchmaschinenoptimierung gilt für eine Band nicht ganz so sehr (da ihr an dieser Stelle nichts ‘verkauft’, wären eventuelle Keyphrasen sehr vage), aber mit Social Media kommt ihr trotzdem ganz gut zurecht und vor allem wenn ihr dazu ermutigt Ihre Freunde, um Ihre Site mit ihrem Netzwerk zu teilen. Musik kann sehr gut geteilt werden, also nutze diese Tatsache voll aus! Sie können Ihre Musik auch direkt über soziale Medien teilen und damit für Ihre Marke werben (ja, ein Bandname ist eine Marke). Einige Social-Media-Sites wie SoundCloud sind dafür besonders gut geeignet.

Youtube

Einer der besten Orte für eine Band, um sich selbst zu promoten, ist YouTube. Hier können Sie Ihre Musik hochladen und die Leute können sie anhören und Ihre Persönlichkeiten sehen. Wenn Sie über andere kreative Fähigkeiten verfügen, können Sie diese verwenden, um einige auffällige und einprägsame Videos zu erstellen, die die Leute auch teilen möchten.

Eine andere Möglichkeit, YouTube zu nutzen, besteht darin, sich mit anderen Benutzern zusammenzuschließen. Viele YouTuber brauchen Musik für ihre Blogs. Wenn Sie also einen beliebten Vlogger sehen, versuchen Sie, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen und ihnen anzubieten, Ihre Musik auf ihrem Kanal zu verwenden, um einen Shoutout zu erhalten. Dies ist eine wirklich großartige Möglichkeit, Ihr Publikum zu erweitern, einige Abonnenten zu gewinnen und ein bisschen “Buzz” zu erzeugen.

Musik verkaufen

Wenn Sie Ihre Musik verkaufen möchten, müssen Sie nicht von einem großen Label abgeholt werden. Bieten Sie an, Ihre Musik als Download zu verkaufen (Sie können dies ganz einfach über SoundCloud tun) oder CDs von Ihrer Website für ein wenig mehr verkaufen. Wenn Sie eine Online-Anhängerschaft haben und die Leute Ihre Sachen lieben, können Sie tatsächlich einen fairen Gewinn erzielen, ohne dass Sie von einem Label abgeholt werden müssen.

Sie können Ihre Musik sogar auf Spotify beziehen, wenn Sie schlau sind, indem Sie einen Aggregator finden, der den Vorgang für Sie abwickelt (eine Liste finden Sie hier). Kickstarter ist auch perfekt geeignet, um die Mittel für die Fertigstellung eines Albums zu generieren und mehr Werbung und Begeisterung für Ihren Artikel zu generieren. Sie könnten sogar Musik auf Websites wie Fiverr verkaufen!

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie ein Aufnahmestudio verwenden und einige Bearbeitungen vornehmen, damit Ihre Musik von professioneller Qualität ist.

Foren und Communities

Stellen Sie sicher, dass Sie in Foren und Communities aktiv sind, die über Musikmachen und/oder Ihr Musikgenre diskutieren. Sie können sich nicht nur gegenseitig unterstützen und bekommen mehr Gehör für Ihre Melodien, sondern Sie wissen auch nie, wer liest!

Schreiben Sie an Blogs

Versuchen Sie schließlich, Geschichten über Ihre Band auf Blogs und Websites zu veröffentlichen. Finden Sie eine Site, die zum Beispiel lokale Bands abdeckt, und Sie können auf ihrer Seite leicht einen Link zu Ihrer Website sowie ein paar Informationen über Sie erhalten. Hier geht es darum, die richtigen Ansprechpartner auszuwählen und eine gute Geschichte zu haben, über die sie berichten können.

You may also like